header_01.png

14. Februar: Valentinstag

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe - ein großes Wort - und das Gefühl erst!

Sie war da, und sie war weg, sehr lange.

 

Ausgerutscht auf der Bahn des Lebens,

irgendwie durch die Jahre geschlittert.

Viele leere Momente ausgehalten.

Liebe? Bloß nicht überbewerten, sagt sie.

 

Und plötzlich schlägt ihr Herz wieder doppelt.

Liebe - ein großes Wort - und das Gefühl erst!

Sie war weg und ist wieder da.

 

Aufgefangen in einem ungeahnten Moment.

Irgendwie hineingeschlittert.

Von einem Moment zum nächsten voll davon.

Liebe? Bloß nicht unterbewerten, sagt sie.

 

Liebe - ein großes Wort - und das Gefühl erst!

Süßes, sehnsüchtiges Miteinander!

Sie hat lange darauf warten müssen.

 

----------------------------------

P.S.: Geschichtlich ist beim hl. Valentin von Rom nicht viel auszumachen. Der Überlieferung nach soll er als Priester trotz Verbot durch den römischen Kaiser verliebte Paare christlich getraut haben. Der fromme Geistliche wurde auf diese Weise Opfer der römischen Christenverfolgung. Die schöne Legende, wonach der hl. Valentin getraute Ehepaare mit frischen Bumen aus seinem Garten beschenkte, besitzt ihren eigenen Charme.

 

vermittelt durch: Gabriele Semrau - kfd-Diözesanvorsitzende

© kfd Hamburg 2021 Erstellt mit dem KFD-Baukasten unter Joomla! Ein Service der VANAMELAND